Naturkundemuseum Gerolstein - Zeitreisen am Eifelsteig Hauptstraße 72, 54568 Gerolstein, Tel. 06591-949692 Das Naturkundemuseum ist ab 01.11.2017 geschlossen, Führungen auf Anfrage Advent-Kinderprogramm Samstag, 09.12. und 16.12.2017, jeweils von 14 - 16 Uhr "Tannezweige pflücken und schmücken" für Kinder ab ab 6 Jahren, 2h inkl. Zweig An den Advent-Sonntagen 03. + 10. + 17.12.2017 ist das Museum von 13 - 16 Uhr geöffnet, mit: Multimedia-Show 14.00 - 14.20 Uhr "Die Entstehung der Eifel" Kind 1 €, Ermäß. 2 €, Erwachs. 3 €, Fam. 1 Erw.+Kinder 4 €, Fam. 2 Erw.+Kinder 6 €
Naturkundemuseum Gerolstein - Zeitreisen am Eifelsteig                                                 Hauptstraße 72, 54568 Gerolstein, Tel. 06591-949692 Das Naturkundemuseum ist ab 01.11.2017 geschlossen, Führungen auf Anfrage Advent-Kinderprogramm Samstag, 09.12. und 16.12.2017, jeweils von 14 - 16 Uhr"Tannezweige pflücken und schmücken" für Kinder ab  ab 6 Jahren, 2h inkl. Zweig An den Advent-Sonntagen 03. + 10. + 17.12.2017 ist das Museum von 13 - 16 Uhr geöffnet, mit: Multimedia-Show 14.00 - 14.20 Uhr "Die Entstehung der Eifel" Kind 1 €, Ermäß. 2 €, Erwachs. 3 €, Fam. 1 Erw.+Kinder 4 €, Fam. 2 Erw.+Kinder 6 €   

Museumsführung "TerrAbenteuer" für Gruppen,  Themeführungen "Vulkane" und "Devon-Welten"

Qualifizierte Museumspädagogen und Geo-Experten für Führungen und Programme!

Museumsführung  "Von uralten Riffen, jungen Vulkanen und Künstlern der Lüft";

Die Highlights im größten Naturkundemuseum der Eifel werden vorgestellt. Da werden die 4 Phasen im Leben der Eifelvulkane erklärt, der Eifelbasalt in seiner Vielfalt wird gezeigt, und die spektakulären glasierten Gesteine werden vorgestellt. In der Fossilienabteilung sind die berühmten Trilbiten, Seelielien und andere Versteinerung aus der Gerolsteiner Kalkmulde zu sehen, Weiter geht es in die Abteilung Ur- und Frühgeschichte, wo Zeugnisse der Altsteinzeit wie Höhlenbärenschädel und Neandetalerbüste warten. Die interaktive Waldabteilung mit dem Lebensbaum erklärt den Eifelwald und seine Bewohner, und im Dachgeschoss erwartet die bunte Welt der chmetterlineg die Besucher.

Für alle Gruppen, insbes. Schulklassen und Senioren; Dauer ca. 1 h, 30.- € + ermäßigter Eintritt/Person, 2 Begleitpersonen frei

 

Multimediashow "Die Entstehung der Eifel - eine geologische Zeitreise"

Mit eindrucksvollen Bildern und verständlichen Worten wird die geologische Entwicklung der Eifel erzählt. 400 Millionen Jahre Erdgeschichte werden mit aktuo-geologichen Bildern erklärt, eine geologische Zeitreise zum Eifelsteig!

Für alle Gruppen, Dauer ca. 30 Min., 20.- € als Extra zur Führung (s o.);  und

jeden Sonn- und Feiertag um 11 Uhr als kostenlose Show, im Eintritt enthalten.

 
Themenführung "Eifelvulkanismus - von Maaren, Mühlsteinen und Mineralwasser"
Anhand der Originalgesteine und - minerale der Eifelvulkane wird deren Ursprung und Entwicklung erklärt. Die farbigen Schautafeln erklären modellhaft die 4 Phasen im Leben eines Eifelvulkans. Und die absoluten Highlights der Eifelvulkane, die glasierten Gestein die Mantel- und Krustenxenoliteh sowie der tiefblaue Eifeledelstein Hauyn werden gezeigt und anschaulich erklärt.
Für alle Gruppen, insbesondere Schulklassen ab 8. Klasse, Studenten, Natur-und Vulkanliebhaber; Dauer ca. 1 h, 30.- € +  ermäß. Eintritt, 2 Personen frei
 
Themenführung "Devonische Welten - von Urpflanzen, Trilobiten und Seelilien"
Die Gerolsteiner Mulde ist weltberühmt für ihre artenreichen und gut erhaltenen fossilen Lebensgemeinschaften aus der Devonzeit, ca. 410 - 360 Millionen Jahre vor heute. An der großen Tafel mit der Entwicklungsgeschichte der Erde wird das Prinzip der geologischen Schichten und Zeiten erklärt. Die unterdevonischen Pflanzen- und Tierfossilien führen dann in die Urzeit vor rund 400 Millionen Jahren, als die Eifel vom seichten, Kontinentalrandmeer des "old red continent" bedeckt war, und die Pflanzen langsam aber sicher die Kontinente eroberten. Im Mitteldevon herrschten schließlich vollmarine Bedingungen, Karbonatgesteine wurden abgelagert, mitsamt einer einzigartigen Urfauna! Mit ausgesuchten Trilobiten, Seelilien, Korallen und Brachiopoden wird dann die Lebewelt im mitteldevonischen Meer gezeigt und erklärt. Vor dem gesitigen Auge der Zuhörer tauchen die blaue Laguen von Gerolstein und das Gerolsteiner Riff wieder auf. Ein Sonderthema ist abschließend die Dolomitisierung der Kalke, eines der großen Rätsel der versunkenen Devonwelt!
 
Für alle Gruppen, insbesondere Schulklassen ab 8. Klasse, Studenten, Natur- und Fossilienliebhaber; Dauer ca. 1 h, 30.- € + ermäß. Eintritt, 2 Personen frei
 
 
 

 

 

Hier finden Sie uns:

Naturkundemuseum Gerolstein
Hauptstr. 72
54568 Gerolstein

Tel.: 06591-9899459

Fax: 06591-9899460

info@naturkundemuseum  -gerolstein.de

www.naturkundemuseum -gerolstein.de

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Führungen jederzeit auf Anfrage: 06591-9899459

Ab dem 01.11.2017 macht das Natur-kundemuseum Gerol-stein Winterpause!

Führungen sind auf Anfrage jederzeit möglich!

Advent-Kinderpro-gramm "Tannen-zweige pflücken und schmücken" am Samstag, 09. 12. + 16.12.2017 von 14 - 16 Uhr, ab 6 Jahren, 5 €/Kind inkl.   geschmücktem Tannen-/Fichtenzweig.

An den Advent-Sonntagen 03. + 10. + 17.12.2017 ist das Museum von 13-16 Uhr geöffnet, mit Multimedia-Show 14 - 14.20 Uhr   "Die Ent-stehung der Eifel eine geologische Zeitreise"

Infos und Anmelden bei  06591-9899459 info@naturkundemuseum-gerolstein.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturkundemuseum Gerolstein